34 Jahre lang bestand die Panzergrenadierbrigade 17 HAMBURG inmitten der beiden Hansestädte Hamburg und Lübeck. Mit ihren elf Bataillonen und Kompanien hatte sie den Auftrag, einen drohenden Angriff aus dem Osten vor den Toren Hamburgs abzuwehren bzw. zu verteidigen. Dass diese Situation fast aussichtslos ca. eine Autostunde von der innerdeutschen Grenze war, minderte nicht die Einsatzbereitschaft der Soldaten, die hier Dienst taten.


Die nachfolgenden Seiten porträtieren jede Einheit mit Wappenbeschreibungen, einer Personalchronik und einem Abriss über die Geschichte des Verbandes.